Die besten Livecams, Kontakte, Pornos und mehr… seit 2002. Nur original mit dem Schweinchen! Hier tanzt die Sau Samba – aber wie.
Kontakte, Pornos, Pornostars, Livecams, Deals und mehr… Einfach saugeil!

Teresa Orlowski

Teresa OrlowsiTeresa Orlowski – Die Sex-Königin der 1980er-Jahre

Am 29. Juli 1953 kam die spätere Sex-Königin der 1980er Jahre unter dem Namen Teresa Orlowska in Breslau (Polen) auf die Welt. Da Polen nun mal bekanntermaßen ziemlich katholisch geprägt ist und die kleine Teresa sehr gläubig war, beschloss sie -unglaublich aber wahr – Nonne zu werden. Vorerst blieb es aber bei einem Wunschtraum. Später machte sie dann eine Ausbildung zur tierärztlichen Assistentin und warf den Plan mit dem Kloster wieder über den Haufen. Zum Glück für all ihre späteren Porno Fans!

Im Sommer 1979 kam Teresa dann zunächst nur als Touristin nach Deutschland und beschloss kurzerhand in dem Land ihrer späteren Porno Karriere zu bleiben. Zunächst arbeitete sie aber erstmal als Kellnerin und Bardame in verschiedenen Clubs und Discos. 1981 lernte sie durch die Bekanntschaft mit einem Fotografen den Porno-Regisseur Hans Moser kennen und stellte schnell fest, dass man mit nackter Haut gutes Geld verdienen kann. Vor der Kamera zu stehen machte Teresa Orlowski überhaupt nichts aus. Im Gegenteil – sie empfand es eher als Kompliment, dass die Männer ihren Körper liebten.

Ein Jahr später heiratete sie Hans Moser und die beiden gründeten den „Verlag Teresa Orlowski“ (VTO). Durch die eigene Produktion von Sexmagazinen und Pornos stieg Orlowski in den 1980er Jahren zur Pornoqueen Deutschlands auf. Als „Foxy Lady“ aus der gleichnamigen Serie war sie in aller Munde und fiel besonders durch ihre totale Hemmungslosigkeit auf. Das gehörte in der damaligen Zeit noch nicht so zur Tagesordnung wie heutzutage.

Ihre gemeinsame Firma expandierte immer weiter und 1988 ließ VTO für seine Produktionen sogar eigene Studios errichten. Damals waren die Budgets für Pornos auch noch deutlich höher… Da Orlowski nund Moser aber im Jahr nur etwa 10 bis 20 Filme produzierten und andere Medienfirmen außerhalb der Pornoszene aus Imagegründen nicht bei ihnen drehen wollten, standen die Studios sehr oft leer und brachten in der Zeit natürlich auch kein Geld in die Kasse. Als Konsequenz musste VTO bereits ein Jahr später Insolvenz anmelden und die Ehe von Teresa und Hans zerbrach.

Anfang der 1990er Jahre versuchte Teresa Orlowski dann, einen Sexkanal im Privat-TV zu etablieren. Nachts sendete sie für drei Stunden ein extra produziertes Programm über Satellit, welches damals per Dekoder und Chipkarte entschlüsselt werden konnte. Doch kurz darauf kam ein Gesetz, das das Verbreiten von Pornos über den Rundfunk verbot und der Sender musste sein Programm einstellen.

Im Jahre 2005 ging dann auch Teresa Orlowskis letzte Firma „New Age Communications“ in die Insolvenz.

Derzeit lebt Teresa Orlowski in Marbella, Spanien und versucht mit dem Wohnsitz im Ausland einem deutschen Haftbefehl aus dem Weg zu gehen. Sie sollte eine eidesstattliche Versicherung ableisten, ist aber nicht vor Gericht erschienen. Es ging in dem Verfahren um ungedeckte Kreditkarten und Inkasso-Forderungen.

Teresa liebt schnelle Autos und ist begeisterte Golf-Spielerin. Im Jahr 1989 hatte sie einen Auftritt in dem Musikvideo zum Titel „Bitte, bitte“ der Band „Die Ärzte“. Sie spielte hier eine Domina.

>> Hier findest Du Teresa Orlowskis Pornos

Die Sau empfiehlt:

Neben dem Sexgeizkragen gibt es natürlich auch noch weitere tolle Erotikwebseiten. Schau auch mal beim Erotik-Lounge Blog mit Top Erotik News vorbei. xhamster oder gar Prostituierte findest Du dort allerdings nicht. Dafür aber Telefonsex mit Bild oder auch Sex und Erotik sowie Voll Porno Videos.

Die Sparsau ist sozial

Nicht nur im wahren Schweineleben... auch virtuell ist Deine Sparsau sozial unterwegs. Zum Beispiel auf meiner Facebook Fanseite mit mittlerweile fast 8000 Fans oder bei twitter mit 2300 Verfolgern! Du gehörst noch nicht dazu? Dann wird es aber allerhöchste Zeit mein Freund. Schnell liken oder folgen und superaktuelle Infos, Bilder und mehr abgreifen. Das macht Spaß!